Ist der Australian Labradoodle der ideale Familienhund?

Eine Hunderasse die ausschließlich kinderfreundliche Hunde hervorbringt gibt es nicht! image-2tNeben der rassetypischen Erbanlagen sind vor allem die Sozialisierung imaget1als Welpe und Junghund und die individuelle Eignung des Tieres ausschlaggebend. Positiv wirkt sich die Kind Hund Beziehung aus bei

  • Hunden, die nur positive Erfahrungen mit Kindern gemacht haben.
  • Hunde mit einer niedrigen Aggressionsbereitschaft
  • Hunde mit gering ausgeprägtem Schutztrieb
  • Hunde mit hoher Reizschwelle
  • Leicht-führige Hunde, die gern mit dem Menschen zusammenarbeiten
  • Temperamentvolle, spielfreudige Hunde

image-3

Der Australian Labradoodle bringt durch seine rassetypische Disposition gute Voraussetzungen mit. Er ist spielfreudig, leicht-führig, hat eine hohe Reizschwelle, keinen ausgeprägten Schutztrieb und niedrige Aggressionsbereitschaft. Während der Aufzucht werden die Welpen mit Kleinkindern, Kindern und Jugendlichen unterschiedlichen Alters in Kontakt kommen. Die Familien haben die Möglichkeit mehrmals die Welpen während der Aufzucht zu besuchen und wir schauen gemeinsam welcher Hund zu welcher Familie passt.

Sie können sich und die Kinder auf den Einzug und den richtigen Umgang vorbereiten. Siehe Fortbildungsliste auf Kind & Hund